DIE LINKE. KV Bochum: Pressemitteilungen
12. Oktober 2017 Sevim Dagdelen, MdB

Erdogans Lehrer in Deutschland stoppen

„Bund und Länder müssen dafür Sorge tragen, dass Erdogans langer Arm nicht mehr bis in deutsche Klassenzimmer reicht. Der von der türkischen Regierung gesteuerte und finanzierte Konsulatsunterricht muss gestoppt und vollumfänglich in das staatliche deutsche Schulwesen überführt werden. Es ist unverantwortlich, dass von Erdogan entsandte Lehrer Schüler in Deutschland indoktrinieren und womöglich auch ausspionieren können“, erklärt Sevim Dagdelen,  Mehr...

 
10. Oktober 2017 Sevim Dagdelen, MdB

Politische Lösung statt neuer Polizeigewalt in Katalonien

„DIE LINKE begrüßt den Appell der Bürgermeisterin von Barcelona, Ada Colau, auf eine einseitige Proklamation der Unabhängigkeit Kataloniens zu verzichten, als wichtige Geste der Entspannung. Die Bundesregierung muss diesen Weg unterstützen: Bundeskanzlerin Angela Merkel muss sich gegenüber der konservativen spanischen Regierung für eine Deeskalation des Konflikts einsetzen, statt Madrid bei der Repression weiter den Rücken zu stärken“, erklärt Se Mehr...

 
6. Oktober 2017 Sevim Dagdelen, MdB

Friedensnobelpreis ist Ohrfeige für die Bundesregierung

„DIE LINKE gratuliert der Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) zum Friedensnobelpreis. Die Entscheidung des Nobelkomitees in Oslo ist eine schallende Ohrfeige für die Bundesregierung. Es war falsch, die Verhandlungen der Vereinten Nationen über ein Verbot von Atomwaffen zu boykottieren. Die Bundesregierung muss ihre Verweigerungshaltung beenden und den von ICAN und 122 Ländern unterstützten UN-Vertrag unterzeichnen“, Mehr...

 
4. Oktober 2017 Sevim Dagdelen MdB

OSZE-Initiative zur Lösung des Katalonien-Konflikts

„Bundeskanzlerin Angela Merkel muss die Polizeigewalt in Katalonien endlich klar verurteilen. Die Bundesregierung darf sich nicht weiter wegducken und damit der konservativen spanischen Regierung den Rücken in diesem Konflikt stärken. Angesichts der sich weiter zuspitzenden Situation und der anstehenden einseitigen Unabhängigkeitserklärung Kataloniens braucht es jetzt rasch Initiativen für eine Verhandlungslösung unter Beteiligung der OSZE“, erkl Mehr...

 
2. Oktober 2017 Sevim Dagdelen

Polizeigewalt verurteilen – OSZE einschalten

„Angesichts der brutalen Repression gegen friedliche Demonstranten in Spanien darf die Bundesregierung nicht weiter für die Regierung Rajoy Partei ergreifen. Das Vorgehen der spanischen Polizeikräfte in Katalonien ist klar zu verurteilen. Die Bundesregierung muss die OSZE einschalten, um einer weiteren Eskalation vorzubeugen“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. Dagdelen weiter: Mehr...

 
1. Oktober 2017 Sevim Dagdelen

Gewalt der spanischen Polizei inakzeptabel

„Die Gewalt der spanischen Polizei gegen friedliche Demonstranten in Katalonien ist völlig inakzeptabel. Die spanische Regierung ist aufgefordert, endlich Verhandlungen mit der katalonischen Regionalregierung über den künftigen Status der Region aufzunehmen. Ein Bürgerkrieg in Katalonien muss unbedingt verhindert werden.“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter: Mehr...

 

Sevim zu Gast bei Markus Lanz

ZDFNeo Volksvertreter mit Sevim Dagdelen

Die ganze Folge findet Ihr hier.

Die Linke Bochum