DIE LINKE.

DIE LINKE. im Bundestag
Sevim Dagdelen, MdB

www.sevimdagdelen.de

sevim.dagdelen(at)wk.bundestag.de

Fax: 0234 - 61065857
Fon: 0234 - 61065855

Alleestraße 36
D - 44793 Bochum
Karte

Bürozeiten:

Montags, Dienstags und Mittwochs 
von 10:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstags
von 10:00 bis 18: Uhr

Freitags
von 10 bis 14 Uhr


donnerstags Sozialberatung
von 16:00 bis 18:00 Uhr


Die Liste der Pressemeldungen von Sevim Dagdelen, MdB muss an dieser Stelle nicht vollständig sein. Bitte informieren Sie sich auf den Web-Seiten von Sevim Dagdelen, MdB über die komplette Liste der Pressemeldungen!

20. Mai 2015 Sevim Dagdelen

Soziale Berufe endlich finanziell aufwerten

„Vorbehaltlos unterstütze ich die aktuellen Streikmaßnahmen im Sozial- und Erziehungsdienst. Es ist ein absoluter Skandal, dass die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände noch immer kein verhandelbares Angebot unterbreitet hat. Eine Aufwertung der für diese Gesellschaft so wichtigen Berufe hat jedoch bisher nicht stattgefunden“, kritisiert die... Mehr...

 
13. Mai 2015 Sevim Dagdelen

Deutsche Visumpraxis immer noch zu restriktiv

„Gegen den Trend sank die Zahl der Visaanträge und der erteilten Visa in Russland um 7,8 Prozent. Das ist auch Ausdruck der massiv verschlechterten deutsch-russischen Beziehungen“, erklärt Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage zu den Visaerteilungen... Mehr...

 
28. April 2015 Sevim Dagdelen

Keine heile Einwanderer-Welt

„Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, wenn sogenannte Experten behaupten, die Bundesrepublik habe sich als fortschrittliches Einwanderungsland etabliert. Die Realität holt solche Schönredner schnell ein", erklärt Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des sechsten Jahresgutachtens des... Mehr...

 
27. April 2015 Sevim Dagdelen

Schlappe für Erdogan

„Die Wahl von Mustafa Akinci ist ein Hoffnungszeichen für die Wiedervereinigung Zyperns. Zugleich stellt der Wahlsieg des auch von der Linken in Nordzypern unterstützten Kandidaten eine schwere Schlappe für den türkischen Präsidenten Erdogan dar. Die Nationalisten und Islamisten haben mit dem bisherigen ‚Ministerpräsidenten' Eroglu eine massive... Mehr...

 
20. April 2015 Sevim Dagdelen

Mordserie verurteilen - Hilfsgelder an Kiew stoppen

„Die Mordserie an Oppositionellen in der Ukraine muss durch eine internationale unabhängige Untersuchung sofort aufgeklärt und die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden. Die Morde kommen der Praxis von Todesschwadronen in Lateinamerika gleich. Die Bundesregierung ist dringend aufgefordert, ihre Unterstützung für die Regierung in Kiew... Mehr...

 
16. April 2015

Brüssel mahnt Deutschland wegen Sprachtests im Ausland

„Die EU-Kommission hat nun offiziell ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet wegen der unzureichenden Umsetzung des Dogan-Urteils des Europäischen Gerichts-hofs (EuGH). Der EuGH hatte im Sommer letzten Jahres die Sprachtests im Ausland beim Ehegattennachzug als unzulässig eingestuft, weil die Einschränkung gegen das... Mehr...

 
14. April 2015

Flüchtlingsschutz statt Nützlichkeitsrassismus

„Anstatt über den vermeintlichen Bedarf an ausländischen Fachkräften für die deutsche Wirtschaft und darüber, wie man die Einwanderung besser steuern könne, zu konferieren, sollten die Bundesregierung und der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sich endlich dem Schutz der hier lebenden Flüchtlinge widmen Nichtdeutsche Menschen sind... Mehr...

 
10. April 2015

Ukraine: Bundesregierung muss Verherrlichung des Nazismus verurteilen

"Das ukrainische Parlament beschließt ein Gesetz, das Nazi-Kollaborateure verherrlicht. 70 Jahre nach der Niederschlagung des Nazismus sollen ukrainische Veteranen der SS-Division 'Galizien' und Mitglieder der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) und der Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA) offiziell zu Unabhängigkeitskämpfern erklärt... Mehr...

 
10. April 2015

Verantwortung wahrnehmen, Flüchtlinge schützen

„Polizei, Justiz und Politik sind dringend gefordert, dem rassistischen und neofaschistischen Treiben im sachsen-anhaltinischen Tröglitz und anderswo endlich Einhalt zu gebieten. Rassistisch motivierte Stimmungsmache gegen Flüchtlinge ist ebenso wenig zu dulden, wie rechte Gewalttaten. Anstatt aus Sorge um den Wirtschaftsstandort Deutschland auf... Mehr...

 
27. März 2015

Migranten nicht vor den Demografie-Karren spannen

„Einwanderung nur unter dem Aspekt der Nützlichkeit zu betrachten, ist zynisch und menschenfeindlich. Die Autoren der Studie haben sich vor den Karren der deutschen Wirtschaft spannen lassen, die mittels Fachkräfteeinwanderung Ausbildungskosten sparen und die Beschäftigten weiter spalten will", erklärt Sevim Dagdelen, migrationspolitische... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 558