DIE LINKE.

DIE LINKE. im Bundestag
Sevim Dagdelen, MdB

www.sevimdagdelen.de

sevim.dagdelen(at)wk.bundestag.de

Fax: 0234 - 61065857
Fon: 0234 - 61065855

Alleestraße 36
D - 44793 Bochum
Karte

Bürozeiten:

Montags, Dienstags und Mittwochs 
von 10:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstags
von 10:00 bis 18: Uhr

Freitags
von 10 bis 14 Uhr


donnerstags Sozialberatung
von 16:00 bis 18:00 Uhr


Die Liste der Pressemeldungen von Sevim Dagdelen, MdB muss an dieser Stelle nicht vollständig sein. Bitte informieren Sie sich auf den Web-Seiten von Sevim Dagdelen, MdB über die komplette Liste der Pressemeldungen!

25. November 2014 Sevim Dagdelen

Schiitische Enklaven Zahra und Nubl von Al-Kaida bedroht - Weiteres Massaker in Syrien verhindern

„Im Norden Syriens rücken starke Al-Kaida-Verbände auf die Enklaven Nubl und Zahra vor, in denen über 45.000 Angehörige der schiitischen Minderheit Syriens leben. Es droht ein neues Massaker radikal-islamistischer Terrormilizen mit tausenden von Toten in Syrien“, erklärt Sevim Dagdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages und... Mehr...

 
29. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Soziale Ausgrenzung von Migranten überwinden

„Von gleichberechtigter Teilhabe in den zentralen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sind Migranten in Deutschland immer noch meilenweit entfernt. Der Anteil derjenigen, die die Schule ohne Abschluss verlassen, ist bei ihnen doppelt so hoch wie beim Rest der Bevölkerung. Und es gibt dreimal so viele 20 bis 29-Jährige, die keinen... Mehr...

 
28. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Rassistische Gewalttäter stoppen!

„Ich appelliere mit Nachdruck an die Verantwortlichen bei der Polizei und in der Politik, weitere Aufmärsche des rassistischen ‚Hooligans gegen Salafisten‘-Netzwerks (HoGeSa) zu verbieten. Dem besagten Zusammenschluss geht es keineswegs darum, gegen gewaltbereite Dschihadisten zu protestieren. Vielmehr haben sich in den ‚HoGeSa‘-Gruppen Hooligans,... Mehr...

 
27. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Wahlen in der Ukraine: Faschistische Gefahr nicht gebannt

„Wer von einer schwindenden rechten Gefahr in der Ukraine spricht, hat das Wahlergebnis nicht verstanden. Mit Oleg Ljaschkos Radikaler Partei ist mindestens eine offen faschistische Partei in Fraktionsstärke in der zukünftigen Rada vertreten, der Swoboda kann auch noch der Sprung über die Fünfprozenthürde gelingen. Gewichtiger ist aber, das sich... Mehr...

 
20. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Kontrollverluste bei Waffenexporten

"Das Motto der Bundesregierung bei Waffenexporten lautet: aus den Augen, aus dem Sinn. Wenn die Waffen erst einmal exportiert sind, interessiert sich die Bundesregierung nicht um deren tatsächlichen Endverbleib. Das gilt ganz besonders auch für die Waffenexporte in Krisengebiete, wie beispielsweise an die Kurden im Norden des Irak. Diese deutschen... Mehr...

 
16. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Bundesregierung leistet Erdogans Kampf gegen den Rechtsstaat Schützenhilfe

„Kaum wird Erdogan und seinem AKP-Regime die Eröffnung weiterer Beitrittskapitel signalisiert, gehen diese einen weiteren Schritt in Richtung islamistischen Unterdrückungsstaat. In der Türkei wird kein Rechtsstaat aufgebaut, sondern dessen rudimentäre Ansätze geschliffen. Und die Bundesregierung ist mitschuldig daran“, erklärt Sevim Dagdelen,... Mehr...

 
14. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Wer Erdogan unterstützt, unterstützt den IS und den Kampf gegen die Kurden

„Erdogan hat den Friedensprozess mit den Kurden seinen Herrschaftsplänen im Nahen und Mittleren Osten geopfert. Demonstranten, die gegen den Boykott Kobanis durch Erdogan auf die Straße gehen, werden brutal niedergeknüppelt oder sogar getötet. Organisationen, die die Menschen in der Region gegen den IS verteidigen, werden angegriffen“, erklärt... Mehr...

 
13. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Bundesregierung mitschuldig an Kriminalisierung von Journalisten in der Türkei

"Die Bundesregierung macht sich mitschuldig an der Kriminalisierung und den willkürlichen Verhaftungen von Journalisten in der Türkei, solange sie Bereitschaft zur Eröffnung neuer EU-Beitrittskapitel signalisiert. Offensichtlich sind Journalisten als Zeugen der menschenverachtenden Politik des AKP-Regimes in der Türkei unerwünscht", erklärt Sevim... Mehr...

 
10. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Erdogan die Nibelungentreue aufkündigen

„Die Türkei hat ihr Verhältnis zum IS bisher deutlich demonstriert. Deshalb müssen, solange Erdogan und sein AKP-Regime nicht ihre Kumpanei mit dem IS aufgeben, alle EU-Beitrittsgespräche beendet werden. Es ist ein Skandal, dass mit der Befürwortung der Eröffnung neuer EU-Beitrittskapitel signalisiert wird, dass die Türkei freie Hand für ihr... Mehr...

 
9. Oktober 2014 Sevim Dagdelen

Nicht-Umsetzung des Dogan-Urteils ist organisierter Rechtsbruch

„Es ist unerträglich, dass die Bundesregierung und maßgeblich Außenminister Steinmeier (SPD) nicht willens sind, eine verbindliche höchstrichterliche Rechtsprechung im Interesse der Menschen umzusetzen“, erklärt Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, zur gestrigen Vorstellung der Beschwerde der Türkischen... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 514