DIE LINKE.

DIE LINKE.
Kreisverband Bochum

www.dielinke-bochum.de

E-Mail-Formular
info(at)dielinke-bochum.de

Fax: 0234 - 298 4774
Fon: 0234 - 324 1500


Bürozeiten:

Dienstag von 10:00 bis 13:00 Uhr

Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr


Universitätsstraße 39
D - 44789 Bochum
Karte

Bankverbindung:
Sparkasse Bochum
BLZ 430 500 01
Kontonr. 434 014 88

Die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping, erklärt zum Tod von Ernesto Laclau:
Bundesverkehrsminister Dobrindt beharrt auf der Einführung der PKW-Maut zum 1. Januar 2016 und will weiterhin nur ausländische Autofahrer zusätzlich belasten. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn:
Nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums werden in diesem Jahr keine neuen Sprachkurse für Flüchtlinge mehr angeboten. Dazu erklärt das Mitglied im Geschäftsführenden Parteivorstand der LINKEN, Katina Schubert:
Zur Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt im Monat März erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn:
"Die Bundesregierung muss die Forderungen von ver.di auf Punkt und Komma erfüllen," fordert Michael Schlecht, Mitglied im Parteivorstand Die LINKE und wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Die LINKE.
"Eine Aufstockung der NATO-Militärhilfe in Osteuropa ist dumm. Die Bundesregierung muss das Verhältnis zur NATO neu ordnen und die Patriot-Raketen sowie die Bundeswehr umgehend aus der Türkei abziehen", kommentiert Sahra Wagenknecht das Treffen der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens...
Bundeskanzlerin Merkel mahnt eine Reform des Länderfinanzausgleichs an und unterstützt die Forderungen Bayerns und der CSU nach Entlastung der Geberländer. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn:
"Es ist Zeit die Verlogenheit in der Zuwanderungsdebatte endlich zu beenden. Eine massenhaft Zuwanderung in die Sozialsysteme findet nicht statt. Der Zwischenbericht liefert keine Belege dafür. Statt das Freizügigkeitsrecht einzuschränken, sollte die Bundesregierung sagen, was sie dagegen tun will,...
Familienministerin Schwesig und Justizminister Maas stellten heute die Leitlinien für das neue Frauenquoten-Gesetz vor. Es bleibt weit hinter den Erfordernissen zurück, so die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping. Kipping erklärt weiter:
Der Parteivorstand der LINKEN hat auf seiner Sitzung am 22. März 2014 einmütig die folgende Erklärung zur Lage in der Ukraine und auf der Krim verabschiedet:

Presse Liste

19. März 2014 Ratsfraktion

Gekaufter Name fürs Musikzentrum?

In dieser Woche soll im Kulturausschuss und danach im Rat über die Namensgebung des Musikzentrums entschieden werden. Die Verwaltung hat dazu den Vorschlag „Anneliese Brost Musikforum Ruhr“ entwickelt. Sie greift die Bitte der Stiftung Bochumer Symphonie auf, die sich in einem Schreiben an die Oberbürgermeisterin gewendet hat und den Rat... Mehr...

 
18. März 2014 Kreisvorstand

Nein zum Krieg und Nein zur Eskalation in der Ukraine

Etwa 60 interessierte Menschen folgten am 16. März der Einladung zur Sonntagsmatinee von Sevim Dagdelen, Bochumer Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE. Das Thema lautete: "Ukraine: Tabubruch der deutschen Außenpolitik - Umsturz mit Faschisten?". Zu Gast waren Andrej Hunko, MdB und Mitglied im Europarat sowie Wulf Kleus, Landessprecher der... Mehr...

 
13. März 2014 Kreisvorstand

Gute Löhne für einen guten öffentlichen Dienst

Geld ist genug da! LINKE unterstützt Beschäftigte in der aktuellen Lohnrunde. DIE LINKE in Bochum unterstützt die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften in den Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst. „Erzieherinnen und Erzieher, Müllfahrerinnen und Müllfahrer und die vielen anderen Menschen, die in den kommunalen Einrichtungen arbeiten,... Mehr...

 
13. März 2014 Sevim Dagdelen

Bundesregierung muss jetzt Konsequenzen gegenüber Erdogan ziehen

„Es ist ein Skandal: erneut wurde ein Demonstrant in der Türkei getötet und die Bundesregierung und die EU schauen tatenlos zu. Im Gegenteil: Die Eröffnung neuer Beitrittskapitel und schnellerer Beitrittsverhandlungen mit der Türkei haben Erdogan und die AKP-Regierung geradezu in ihrem autoritären Kurs bestätigt“, erklärt Sevim Dagdelen,... Mehr...

 
13. März 2014 Sevim Dagdelen

MdB Sevim Dagdelen lädt ein zur Sonntagsmatinee zum Thema Ukraine

MdB Sevim Dagdelen lädt am kommenden Sonntag 16. März zu einer Sonntagsmatinee mit den Gästen Andrej Hunko (MdB, Fraktion DIE LNKE im Bundestag und Mitglied im Europarat) und Wulf Kleus (Landessprecher der KPF NRW) zum Thema "Ukraine: Tabubruch der deutschen Außenpolitik - Umsturz mit Faschisten?" von 11 bis 14 Uhr in ihr Wahlkreisbüro auf der... Mehr...

 
10. März 2014 Horst Hohmeier

Fukushima mahnt - Atomkraftwerke sofort abschalten

Am 11. März jährt sich zum dritten Mal der atomare Super- GAU von Fukushima. DIE LINKE. Bochum gedenkt der vielen Opfer, die infolge des Erdbebens und der Atomkatastrophe von Fukushima ums Leben gekommen sind und noch heute an den Nachwirkungen erkranken. Mehr...

 
3. März 2014 Kreisvorstand

Die Bochumer LINKE hat gewählt

Bochumer LINKE wählen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai in Bochum. Mehr...

 
3. März 2014 Sevim Dagdelen

Erster Weltkrieg: beschränktes Gedenken

„Es ist ein Skandal, dass die Bundesregierung das Gedenken zum Beginn des Ersten Weltkrieges mit größtenteils Untätigkeit begeht. Die Kriegsschuldfrage soll auf dem Weg zu einer neuen deutschen Außenpolitik, die mit neuer Macht und neuer Verantwortung weltweit mit Bundeswehrmandaten im Einsatz ist, offenbar nicht mehr thematisiert werden“, erklärt... Mehr...

 
28. Februar 2014 Linksjugend ['solid]

"Solidarität mit den sozialen Kämpfen in Bosnien"

In Tuzla, Bosnien, begannen die Proteste gegen die korrupte Regierung und die Privatisierung von Firmen. Inzwischen haben die Proteste auf ganz Bosnien übergegriffen und in Tuzla ist eine unabhängige (Räte-) Regierung der ArbeiterInnen entstanden, die sich den Interessen der Bevölkerung verpflichtet hat.  Mehr...

 
28. Februar 2014 Sevim Dagdelen

Solidarität mit dem Antimilitaristen Murat Kanatli

"Es ist ein Skandal, dass der türkisch-zypriotische Journalist Murat Kanatli zu zehn Tagen Haft verurteilt wurde. Sein vermeintliches 'Verbrechen' besteht in der Weigerung, in der Besatzungsarmee im türkisch besetzten Teil der Republik Zypern Kriegsdienst zu leisten. Meine Solidarität gilt Murat Kanatli und seinem antimilitaristischen Engagement... Mehr...

 

Treffer 31 bis 40 von 1139