Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung


Sevim Dagdelen

Erdogan ist kein Stabilitätsanker

„Der Versuch von SPD-Chefin Andrea Nahles, den türkischen Staatschef zu einem Stabilitätsanker zu verklären, ist grotesk. Erdogan ist mit seiner repressiven Innen- und aggressiven Außenpolitik ein Faktor der Destabilisierung in der Region. Ein Sponsoring des Erdogan-Regimes mit deutschen Steuergeldern darf es nicht geben“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter:

 

„Es ist ein Stück aus dem Tollhaus: Während Erdogan erklärt, seine Angriffe gegen die Kurden im Irak und in Syrien zu verstärken, springt ihm Frau Nahles zur Stabilisierung seines auf Unterdrückung und Terror gerichteten Regimes bei.

Mit den geforderten Hilfsgeldern für Erdogan und seine islamistische AKP sollen ausgerechnet die Verantwortlichen der Wirtschafts- und Finanzkrise in der Türkei belohnt werden. Statt Bonuszahlungen für Erdogan braucht es Druck, damit die deutschen Geiseln und alle anderen zu Unrecht Inhaftierten endlich freikommen.”


Kontakt:

 

 

DIE LINKE.
Kreisverband Bochum

www.dielinke-bochum.de

E-Mail-Formular
info@dielinke-bochum.de

Telefon: 0176-70982589 

Universitätsstraße 39
D - 44789 Bochum
Karte